sponsored by:
kelag_sponsorknt_sponsorasko_sponsorklgft_sponsor
< Magdalena Lobnig schafft Olympia-Quali
18.06.20 11:00 Uhr Alter: 26 Tage

Lockerungsverordnung


Die nächste COVID-19-Lockerungsverordnung, die auch den Sport betrifft, ist mit 15. Mai in Kraft getreten. In der Hoffnung alle Unklarheiten zu beseitigen, haben wir mit dieser Information noch den heutigen Tag abgewartet. Leider konnten bis dato noch immer nicht alle Details mit den zuständigen Ministerien abgeklärt und keine einheitliche Interpretation gewisser Punkte wie dem §10b hergestellt werden. Auch eine konsolidierte Fassung der aktuell gültigen Verordnung, die das Querlesen aus alter Verordnung und neuen Ergänzungen verhindern und somit zum einfacheren und klareren Verständnis beitragen würde, ist leider noch nicht im Rechtsinformationssystem unter www.ris.bka.gv.at abrufbar. Sobald es in diesen Angelegenheiten Erleichterungen bzw. neue Erkenntnisse gibt, informieren wir selbstverständlich.

Die neue Verordnung weist folgende Adaptionen auf:

In geschlossenen Räumlichkeiten muss nun kein Mund-Nasen-Schutz mehr getragen werden (ausgenommen ZuseherInnen bei Indoor-Veranstaltungen).

SpitzensportlerInnen gemäß § 3 Z 6 BSFG 2017 dürfen bei der Sportausübung den Abstand von zwei Metern unterschreiten, wenn ein verantwortlicher Arzt ein COVID-19-Präventionskonzept ausgearbeitet hat und dessen Einhaltung laufend kontrolliert.

Außerdem können bei Feriencamps und Jugendarbeit die Mindestabstände unterschritten werden, wenn ein COVID-19-Präventionskonzept erstellt und umgesetzt sowie die TeilnehmerInnen in Kleingruppen von maximal 20 Personen (BetreuerInnen nicht eingerechnet) gegliedert werden. Dieser Punkt muss jedoch noch mit den zuständigen Stellen bzgl. seines Geltungsumfangs und der Vorgehensweise erläutert werden.

 Nachstehend finden Sie folgende Informationen:

Für weitere Fragen können Sie sich auch an das Sportministerium wenden:
Hotline: Tel: +43 (1) 71606 - 665270 (Mo-Fr 9 bis 15 Uhr)
E-Mail: sport@bmkoes.gv.at

Wir bitten alle Sportverbände, die Handlungsempfehlungen herausgeben bzw. herausgegeben haben, diese in Bezug auf die aktuelle Lockerungsverordnung zu überprüfen und uns ggf. den Link zu übermitteln.

Immer am aktuellsten Stand

Besuchen Sie regelmäßig die Website und verlinken Sie gerne auf www.sportaustria.at/corona

Unter FAQ finden Sie viele Antworten zu häufig gestellten Fragen. Wir aktualisieren und erweitern die Liste regelmäßig. Weiters informieren wir Sie wie bisher über Newsletter und WhatsApp; neu bei uns: Facebook und Instagram – werden Sie Teil der Community:

Facebook: www.facebook.com/bundessportorganisation
Instagram: www.instagram.com/sportaustria
Newsletter: www.sportaustria.at/newsletter
WhatsApp-Infoservice: Nummer 0664 845 43 11 speichern und WhatsApp mit „Start“ schicken